Archiv der Kategorie '35 - Februar '17'

Südafrika auf dem Fahrrad: durch die Wüste, über die Berge und zurück in die Rocklands

Mein Umstieg aufs Fahrradreisen war sehr unkompliziert. Ich hatte bereits alles dabei was ich dafür brauchte und nicht zuviel um das Rad zu schwer zu machen. Nach nur wenigen Stunden des Rumprobierens und Packens war es dann soweit. Wir machten uns auf die Stadt zu verlassen und mich daran der ungewöhnliche Perspektive des Tandems zu vertrauen. Der Clou an diesem Rad ist nämlich der folgende: die Person auf dem Vordersitz kann nichts tun außer in die Pedalen zu treten. Das erlaubt der Person auf dem Sattel hinter dir also die volle Kontrolle über die Lenkung, Gangschaltung, Bremsen und natürlich die Geschwindigkeit. Außerdem konnte ich auf meinem Panorama-Fahrrad-Frontsessel nur hoffen weit genug am Straßenrand zu sein wenn ein fetter LKW an uns vorbeirast, tun konnte ich dafür nur soviel als das ich Stephan meine Ängste mitteilen durfte. Ähnlich wie beim Klettern wo die Sichernde Person die Verantwortung für das Leben des Kletternden übernimmt, hatte ich mein Glück in Stephans Hände gelegt.

20170303_105318
Bereit für die Wüste: wenns zu steil wurde musste einer von uns absteigen und schieben

(mehr…)